Dezember 2015

23 neue Videocasts über Altruismus in Unternehmen mit Matthieu Ricard

  • What does benevolence mean in the workplace?Altruism in Business: Matthieu Ricard is a Buddhist monk who enjoyed a promising career in cellular genetics
  • How can organizations encourage cooperation?
  • Why is kindness a force for change?
  • How can you give an altruistic dimension to your business?

In dieser inspirierenden neuen Serie bietet Matthieu Ricard eine Vision für Organisationen. Er erklärt, dass Altruismus keineswegs eine Schwäche sei, sondern eine wahre Kraft für Menschen und Unternehmen in der modernen Wirtschaft.

 


Das detaillierte Kursprogramm:

Alle Videocasts sind in 7 Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugisiesch (Brasilien) und Spanisch.

Lassen Sie in Ihrem Unternehmen Raum für Altruismus!

Matthieu Ricard erklärt, warum eine altruistische Dimension in einem Unternehmen dazu beiträgt, motivierte und talentierte Mitarbeiter anzuziehen und zu im Unternehmen zu halten.

Anderen wirklich helfen

Anstatt sich von der Not anderer überwältigen zu lassen, sollten Sie deren Sorgen erkennen und dann handeln, um ihnen zu helfen.

Wer gütig ist, ist stark

Matthieu Ricard zeigt Ihnen, dass Güte keine Schwäche sondern eine Stärke ist, mit der man viel verändern kann.

Entschärfen Sie Streitsituationen!

Matthieu Ricard erinnert uns daran, dass man nicht allein streiten kann. Wer seinen Standpunkt ruhig und entschieden vertritt, kann verhindern, dass Streit eskaliert.

Vorbehaltlose Zusammenarbeit

„Wettbewerb zwischen Unternehmen ist normal“, meint auch Mathieu Ricard. Innerhalb eines Unternehmens sollte jedoch eine vorbehaltlose Zusammenarbeit herrschen.

Freundlichkeit ist ansteckend

Matthieu Ricard schlägt Ihnen vor, mit gutem Beispiel voranzugehen und so ein von Freundlichkeit und Zusammenarbeit geprägtes Arbeitsklima zu schaffen.

Das warme Gefühl guter Taten

Matthieu Ricard sagt es klar und deutlich: Sie fühlen sich nur dann gut, wenn Sie anderen um ihrer selbst willen helfen und nicht aus Eigennutz. Nur wer altruistisch ist, spürt das mit guten Taten verbundene, warme Gefühl.

Geben Sie Ihr Bestes, und lassen Sie los!

Sie sollten Ihr Bestes geben und sich keine Sorgen über das machen, was Sie nicht erreichen konnten, rät Ihnen Matthieu Ricard.

Wahren Sie innere Distanz!

„Halten Sie nicht an den Ursachen Ihres Leidens fest“, rät Ihnen Matthieu Ricard, „lassen Sie los!“

Gemeinsam etwas erreichen

Matthieu Ricard warnt Sie davor, den Fehlern der Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten, zu viel Bedeutung beizumessen und rät Ihnen, sich stattdessen auf deren gute Eigenschaften und auf das gemeinsame Ziel zu konzentrieren.

Frauen für eine bessere Zusammenarbeit

Matthieu Ricard meint, mehr Frauen sollten verantwortungsvolle Posten bekleiden, um Spannungen am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft abzubauen.

Leadership als Dienst

Matthieu Ricard erklärt Ihnen, warum ein guter Chef in erster Linie jemand ist, der anderen dient.

Der ansprechbare Chef

Ansprechbarkeit ist Matthieu Ricard zufolge die höchste Tugend eines guten Chefs.

Lernen Sie Ihre Mitarbeiter kennen

Matthieu Ricard rät Ihnen, Ihre Mitarbeiter richtig kennenzulernen, um zu verstehen was sie motiviert und ihre Talente optimal zu nutzen.

Vermeiden Sie Burn-outs in Ihrem Team!

Matthieu Ricard erklärt, warum das Gefühl, keinen Handlungsspielraum zu haben, Menschen in den Burn-out treiben kann und rät Ihnen, Ihren Mitarbeitern Spielraum für Kreativität zu lassen.

Burn-out von Managern

Der Burn-out von Managern ist Matthieu Ricard zufolge häufig durch den Wunsch bedingt, alles unter Kontrolle zu haben. Manager sollten stattdessen eine Vision definieren und dann ihre Mitarbeiter selbstständig nach Lösungen suchen lassen.

Mitfühlende Achtsamkeit entwickeln

Sich Zeit zu nehmen, um abzuschalten und mit Wohlwollen an die Menschen zu denken, die einen am Arbeitsplatz umgeben, hilft Matthieu Ricard zufolge dabei, sich auf seine Arbeit zu konzentrieren und gute Beziehungen am Arbeitsplatz zu pflegen.

Die fürsorgliche Wirtschaft

Matthieu Ricard erklärt, warum eine fürsorgliche Wirtschaft wichtig ist, um unsere Zukunft nicht aufs Spiel zu setzen.

Kurzfristige Profite sind nicht alles

Kurzfristige Profite sind nicht alles. Matthieu Ricard erinnert Sie daran, dass Ihr Unternehmen in drei Bereichen Verantwortung trägt.

Keine Zusammenarbeit ohne Vertrauen

Matthieu Ricard erinnert daran, dass Vertrauen die Voraussetzung für die Zusammenarbeit der Mitarbeiter und damit auch für den Erfolg eines Unternehmens ist.

Die Bedeutung des Umfelds

Menschliches Verhalten, gut oder schlecht, wird oft durch das Umfeld bestimmt. Aus diesem Grunde müssen Sie darauf achten, welches Arbeitsumfeld Sie schaffen, warnt Matthieu Ricard.

Die Bedeutung von Face-to-Face-Kommunikation

Matthieur Ricard erinnert daran, dass bei direkten zwischenmenschlichen  Kontakten viele subtile, nonverbale Zusatzinformationen übermittelt werden und hält Face-to-Face-Kommunikation daher für sehr wichtig.

Geben Sie die Möglichkeit, Fürsorge zu zeigen!

Matthieu Ricard ist der Ansicht, dass Sie Ihren Mitarbeiten Gelegenheit geben sollten, Fürsorge gegenüber der Umwelt zum Ausdruck zu bringen.

Heben Sie Ihren Wandel
auf die nächste Stufe

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
close